Samstag, 10. Dezember 2016

Jungschi Samichlaus

Heute am 10. Dezember verbrachten alle Jungschärler von klein bis gross den Nachmittag zusammen. Verteilt auf verschiedene Aktivitäten bereiteten wir uns auf den Samichlaus vor. Bei den Schildis hörten wir am Anfang den Schluss der spannenden Geschichte von Elia. Er fuhr in einem Feuerwagen in den Himmel auf und wurde so für sein Gehorsam Gott gegenüber belohnt. 


Die Falken und Grizzly's machten ein Revue des letzen Semesters und der Geschichte von Jesus. Heute lernten sie das Abendmahl kennen und kamen auf den Schluss das Jesus alleine der Weg zu Gott ist. 

Es wurde fleissig gekocht und anschliessend natürlich auch fein gegessen. Daneben wurden schöne Tisch-Set's, Teelichter und ein Feuer gemacht.

Andere Kinder mussten den Samichlaus vor gefährlichen Ganoven befreien. 


Natürlich wurde dies auch belohnt und alle Kinder bekamen ein Säckchen 

Nur sehr ungern mussten wir leider am selben Abend noch 3 Leiter von unserer Jungschar verabschieden. 

Wir haben den anschliessenden Abend mit Kindern und Eltern sehr genossen und danken allen für ein tolles Semester.





Samstag, 26. November 2016

Schildi Nomi: Fertig

Heute gab es eine 1:11 Betreuung, den wir waren 2 bzw. 1 Kind und 11 Leiter.  Deshalb beschlossen wir, eine spontane Anpassung des Programms zu machen. Nach der Andacht, die von Nabot und König Ahab handelte und in der es darum ging, dass Gott ein gerechter Gott ist, gingen wir in den Wald.

Dort brachte Armin das Seiltechnik-Wissen der Leiter auf den neusten Stand.


Jeweils in Gruppen übten wir die neuen, von J+S (Jugend und Sport) vorgegebenen, Knoten.


Andere Leiter und unser Schildkrötli bereiteten in dieser Zeit eine feine Jungschi-Suppe zu.




Nach der Zvieri spielten wir noch einige Runden 15, 14 und dann war es auch schon wieder Zeit, zurück in den Sonnenhof zu gehen. 
Es war natürlich Schade, dass wir nicht mehr Kinder hatten. Trotzdem konnten wir den Nachmittag als Leiterteam und mit "unserem" Schildi geniessen.
Wir freuen uns auf den nächsten Nachmittag, wenn wir hoffentlich wieder etwas mehr Kinder begrüssen dürfen. :)

Falke / Grizzly: Unsichtbar und doch sehr glatt!

Am heutigen Jungscharnachmittag starteten wir das Programm mit einem ersten Teil der Andacht. Wir hörten etwas über die Dreieinigkeit. Also Gott, Jesus und den Heiligen Geist. Da wir über den Heiligen Geist noch nicht viel wussten, wollten wir dieses Thema vertiefen. Wir hörten, dass der Heilige Geist eine Person ist, die in uns wohnt und uns hilft und bei Entscheidungen hilft. 

Nach der Andacht verteilten wir uns auf unsere Autos und fuhren nach Kreuzlingen in die Bodenseearena. 




Mit unseren 14 Jungschärlern stürmten wir das Eisfeld. Die Zeit verging wie im Fluge. Mit dabei hatten wir auch 4 Schnupperminis, die wissen wollen wie es so ist Leiter zu sein. 



Daneben durften wir heissen Punsch und feine Speckbrötli geniessen. 





Viel zu schnell mussten wir uns wieder auf den Weg nach Hause machen. Vorher besprachen wir in Kleingruppen nochmals das gehörte vom Anfang. Wir vertieften das Gott immer bei uns ist. Genau durch Jesus und den Heiligen Geist. 

Nun freuen wir uns auf den bereits letzten Nachmittag dieses Semesters. Da feiern wir gemeinsam Weihnachten und geniessen einen feinen Znacht. :)



Dienstag, 22. November 2016

Jungschi Samichlaus, 10.12




Es war einmal...

Schildi-Seiltechnik am 28. April 2012

Samstag, 12. November 2016

Jungschi-Nomi: Staple in Himmel und "Börn aut"

Am heutigen Jungschi Nachmittag bereiteten wir mit beiden Altersgruppen zusammen unseren Stand für den Jahrmarkt vor. Wie jedes Jahr verkaufen wir feine Hamburger, diverse Getränke, Kaffee und Punsch. Zusätzlich gibt es dieses Jahr auch selbst gemachte Anzündwürfel zu kaufen. 



Die Kinder konnten sich auf die verschiedenen Posten zur Vorbereitung aufteilen. Die einen konnten helfen die Anzündwürfel herzustellen...

 
 
...und auch zu verpacken und mit selber gedrehten Schnüren zu verzieren.  



 Damit es zum Kaffee noch etwas dazu gab, backten wir fleissig Mailänderli.



Wer nicht beim Aufstellen des Standes oder bei den verschiedenen Posten half, konnte sich bei verschiedenen Sportarten austoben. 

Wie jedes Jahr dürfen auch die Jungschärler beim Stand mithelfen. Entweder bei der Kasse, beim Hamburger machen oder auch beim Harassenstapeln. Wir freuen uns darauf!