Mittwoch, 20. Juli 2016

Man on fire!


 S neue Semesterprogramm vo de Schildchröttli isch do!
Mir hoffed, ihr sind mit üs mit debi!

Jesus members!

S neui Semesterprogramm  vo de Gruppe Falke & Grizzly isch do!
mir freued üs uf eu (:

 
 Mir werded d Fründe vo Jesus nämlich sini Jünger dur ihri Gschichte begleite, hoffentlich sind ihr alli mit debi!

Dienstag, 19. Juli 2016

Es war einmal...

... Schlangbrot esse im Oktober 2011

Samstag, 25. Juni 2016

Falke & Grizzly: Fische im Netz

Heute sahen wir den Rest vom Film findet Nemo. In dem Teil wird Nemo wieder mit seinem Papa vereint. Auf dem Rückweg helfen sie einer Gruppe Fische, die in ein Fischernetz geraten sind. Weil alle zusammen gehalten haben konnten sie sich befreien. 
In der Kleingruppe lasen wir von Josua, der mit seinem Volk die Stadt Jericho einnahm. Das schafften sie nur, weil sie zusammenhielten und auf Gott vertrauten. Denn Gott stärkt uns. 
In zwei Gruppen konnten die Jungschärler mit Aufgaben Geld verdienen. Mit dem Geld konnten sie verschiedene Dinge kaufen. Erst einmal die Zutaten für ein Feuer und Schlangenbrot. Dazu konnten sie verschiedene Extras wie Schokolade, Käse oder Speck kaufen. Später konnten sie für eine Wasserschlacht, Ballone, Wasser oder Becher kaufen.
                               
Nach dem feinen Zvieri hörten wir den zweiten teil der Andacht. Da mussten die Kinder erst verschiedene Standbilder darstellen von Situationen in denen man zusammenhalten muss. Denn Gott stärkt jeden von uns. Und wenn wir dann noch zusammenhalten können wir alles schaffen. 

Dieser Nachmittag war bereits der letzte in diesem Semester, denn die Sommerferien stehen schon bevor. Gegen Ende der Ferien erhaltet ihr von uns dann das neue Semesterprogramm zum Thema Jünger. Wir freuen uns jetzt schon darauf!



Schildi-Nomi: Paraguay

Der letzte Jungschi Nachmittag im Semester führte uns nach Paraguay. Viele Paraguayer glauben an mehrere Götter. Die Kinder hörten in der Andacht, dass Gott der einzige Gott ist. Gott will nicht, dass wir andere Götter neben ihm haben, wie z.B. Handy, Computer oder auch Glücksbringer.

Nach der Andacht liefen wir in den Wald und bauten kleine Flosse.

                                    

Dabei gaben sowohl die Kinder, als auch die Leiter vollen Einsatz...




Später bauten die einen eine Stauung,...


...andere bastelten weiter an ihren Flossen, assen einen paraguyanischen Zvieri oder erkundeten das Bächli und die Umgebung.

Um 16.00 Uhr änderte sich das Wetter und wir machten uns auf den Weg, zurück in den Sonnenhof. Dort wurden die gebauten Flosse bewertet. Zudem wurde bekannt gegeben, dass Joas und Tabitha unseren Semester-Wettbewerb gewonnen haben und mit den Leiter ins Conny Land dürfen. Die beiden waren an jedem Jungschi-Nachmittag des Semesters am Start!

Das Leiterteam wünscht allen Jungschärlern schöne Sommerferien und freut sich bereits auf das nächste Semester. Infos folgen... =) 



Samstag, 11. Juni 2016

Schildi-Nomi: Ameislitag

Diesen Samstag fand der regionale Ameislitag statt. Gemeinsam mit neun anderen Jungscharen trafen wir uns in der Turnhalle in Hörstetten.
In einem Theater erzählten uns ein Apfel und eine Banane die Geschichte von Adam und Eva und wie sie aus dem Paradies mussten, weil sie Gott nicht gehorchten und von der verbotenen Frucht assen.


Da Adam und Eva nun kein zu Hause mehr hatten, erhielten wir den Auftrag, Städte zu bauen.




Um solche Städte zu bauen, konnten die Kinder diverse Posten lösen, bei denen sie verschiedene Rohstoffe verdienten. Diese Rohstoffe wiederum konnten sie beim Markt gegen beispielsweise ein Haus eintauschen.



Zum Zvieri gab es Äpfel und diverse Kuchen. Beim anstehen mussten die Kinder jedoch viel Geduld beweisen...



 Wir Leiter freuen uns bereits auf den nächsten Schildi-Nomi, der bereits der letzte vor den Sommerferien sein wird.